Satelliten!

Es ist mal wieder schönes Wetter. Und das führt unweigerlich dazu, dass man auf der Terrasse sitzt bis es dunkel wird und die Sterne herauskommen.

Da gibt es die „normalen“ Sterne. Die sind immer da und irgendwie langweilig

Dann gibt es Planeten – Jupiter und Venus sind besonders hell, aber auch Mars und Saturn stechen ins Auge. Eigentlich sollte man sie leicht als Planeten erkennen, weil sie sich anders bewegen als die Sterne – aber dafür geht mir das alles zu langsam.

Dann gibt es Flugzeuge – die bewegen sich schnell und blinken.

Und dann gibt es diese ominösen Dinge, die sich bewegen und nicht blinken. Ich habe immer gerätselt, was das ist, aber jetzt weiß ich, dass es tatsächlich Satelliten sind.

Es gibt da die Webseite Heavens-above.com, die haben eine Liste der Satellitenüberflüge. Und das sind unglaublich viele – allein gestern Abend 145 Stück. Ausgebrannte russische Raketen aus den letzten 40 Jahren, amerikanische Spionagesatelliten, ein japanischer Forschungssatellit. Und kurz nach Mitternacht kam die ISS vorbei – mit einer Helligkeit von -3.2 noch deutlich heller als Jupiter.

Beeindruckend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.